Skylla vom Vagabunden

    

In der Hundezucht ist es üblich, dass die Würfe hintereinander in der Folge der Buchstaben des lateinischen Alphabets benannt werden. Das heißt, dass der erste Wurf eines Züchters der A-, der zweite der B-Wurf usw. ist. Die  Welpen des jeweiligen Wurfes erhalten für die offiziellen Dokumente Namen, die mit dem Buchstaben des Wurfes anfangen. Ob der Züchter den Namen alleine bestimmt oder in Absprache mit dem Erwerber eines Welpen einen Namen aussucht, wird unterschiedlich gehandhabt. Natürlich ist es grundsätzlich jedem Welpenkäufers selbst  überlassen (unabhängig davon, welch ein Name von dem Züchter vergeben wurde und dementsprechend in den Papieren steht), wie er seinen Hund rufen wird. Unsere Hündin stammt aus dem S-Wurf des Zwingers "vom Vagabunden" und wir legten, da wir sie ausstellen wollten, Wert darauf, dass sie so von uns so gerufen wird, wie es in ihren Papieren steht. Wir danken an dieser Stelle der Züchterin Silvia Hesse, dass sie den von uns vorgeschlagenen Namen „Skylla“ genommen hat.